Schließen

B3 Straßen und Fahrtwind

Juni 2018. Von Katharina Meyer mit Fotos von Wolfgang Groeger-Meier.

Ich fahre gern im Zickzack durch mein Leben. Wäre es eine Straße, sie hätte zahlreiche Nebenwege. Die Ausschilderung ist mangelhaft: Entweder die Schilder fehlen ganz, oder sie weisen in Richtungen, die mich nicht interessieren. So kann es schon mal sein, dass ich im Kreisverkehr erstmal einige Runden drehe, nur um anschließend eine Straße nach der anderen abzufahren. Schnell komme ich so nicht voran. Doch das Fahrgefühl ist umso intensiver. Und ganz ehrlich: Will man denn nur möglichst früh am Ziel ankommen? Wer sein Auto in der Garage parkt, stellt den Fahrtwind gleich mit ab.

Katharina Meyer, Wolfgang Groeger-Meier, Bundesstrasse 3, www.bundesstrasse3.deSo gehen Wolfgang und ich auch unsere Tour auf der Bundesstraße 3 an: Viel Fahrtwind, viel Zeit. Nichts ist festgelegt, außer die Straße, die uns leitet. Wir steigen ein und fahren los. Fahren auf gerader Strecke. Denke ich.

„Denkste!“, denk ich nach zehn Minuten im Auto in Darmstadt. Die Straße wird mehrspurig, einspurig, leitet an Kaufhäusern vorbei und an Vorgartensiedlungen, führt an den Sraßenbahnschienen entlang und an dem Gehsteig aus Sand, der aussieht, wie im Dorf ausgeschnitten und ins Villenviertel geklebt.

Das Straßenbild ändert sich ständig und so habe ich den Eindruck, wir seien auf zig verschiedenen Straßen unterwegs. Erst nach einigen Stunden auf der B3 entwickele ich das Gefühl: Es ist trotz ihres sich ständig ändernden Erscheinungsbilds stets die gleiche Straße. Verbunden vom Anfang bis zum Ende durch Asphalt, durch Reisende, durch Lebensgeschichten, denen wir immer wieder entlang der B3 begegnen.

Bundessstraße 3, www.bundesstrasse3.deWolfgang beschleunigt und bremst, wechselt die Spur, biegt ab. Wir verlassen den Asphalt, den ich für die B3 halte und fahren auf Asphalt, den ich für Seitenstraßen halte. Haben wir uns verfahren? Doch Wolfgang zögert nicht, er kurvt durch den Ort, als kenne er ihn seit Jahren und sei mit den Straßen per du.

Bundessstraße 3, www.bundesstrasse3.dePlötzlich sind sie da wieder: die Schienen der Straßenbahn, die die B3 vorher begleiteten aber jetzt durch das Ortsinnere führen. Wir fahren auf dem Sträßchen neben den Schienen. „Dann ist das hier wahrscheinlich die alte B3“, sagt Wolfgang. Die Bundesstraße, wie sie früher befahren wurde, bevor eine Ortsumgehung den Stadtkern beruhigen sollte. Wolfgang erkundet gerne die ursprünglichen Strecken. Sie führen direkt in die Herzen der Orte, entlang der Wohnhäuser, den Lebensmittelpunkten tausender Menschen, die wir so streifen und denen wir, räumlich gesehen, ganz nahekommen.

Bruchsal, Bundessstraße 3, www.bundesstrasse3.deUnd manchmal, wenn wir anhalten und ins Gespräch kommen, erfahren wir auch die Geschichten der Menschen an der B3. So wie als wir zufällig auf das Charity-Oldtimer-Treffen am Bruchsaler Schloss stoßen und von Manuela und Felix Rominski sowie ihrem Projekt erfahren, dem Mühlwerk Sinneswandel. Sie sind dabei in der alten Flehinger Mühle im Landkreis Karlsruhe ein inklusives Café aufzubauen, in dem Menschen mit Behinderungen arbeiten können. So bekommen Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt selten Platz finden, eine sinnstiftende Aufgabe, durch die sie eine ganz wichtige Erfahrung machen können: anderen etwas Gutes zu tun.

Zum Beispiel den Senioren, die nebenan im Bethesda Seniorenwohnpark ein neues Zuhause finden werden. Ich staune. Es klingt nach einem tollen Projekt, das ganz unterschiedliche Menschen zusammenbringen kann. Denn auch wenn Manche besondere Unterstützung benötigen, teilen wir doch alle die gleichen Bedürfnisse: Nach Austausch und Zugehörigkeit, einer täglichen Aufgabe und einem Sinn im Leben. Ich staune auch: Wir müssen nur mit offenen Augen reisen, dann begegnen uns wie von alleine Lebensgeschichten wie die der Familie Rominski.

Bundessstraße 3, www.bundesstrasse3.deInzwischen ist es Mittag, die Sonne knallt. Es zieht uns wieder auf die B3, Richtung Süden, entlang der Weinberge und Kirschbäume. Wir steigen ein und fahren weiter. Fahren auf ungerader Strecke. Wir brauchen dringend wieder Fahrtwind.

Infos Mühlwerk Sinneswandel: https://www.muehlwerk-sinneswandel.de/

 

 

Heimat Bundesstraße 3. Zum Start. https://bundesstrasse3.de/
B3 Presse. https://bundesstrasse3.de/presse
B3 Menschen und Geschichten https://bundesstrasse3.de/b3-menschen-und-geschichten/
B3 Autos und Geschichten https://bundesstrasse3.de/b3-autos-und-geschichten/
B3 Städte und Geschichten https://bundesstrasse3.de/b3-staedte-und-geschichten/
B3 Fernweh und Motoren https://bundesstrasse3.de/b3-fernweh-motoren/
B3 Lockruf des Südens https://bundesstrasse3.de/b3-lockruf-des-suedens/
Links https://bundesstrasse3.de/links/
Kommentare und Kontakt https://bundesstrasse3.de/kommentare-kontakt/
%d Bloggern gefällt das: